Winterlicher Musikabend 2017

Von A wie Akkordeon bis Z wie Zumba, zumba
Beim gut besuchten Winterlichen Musikabend 2017 zeigten 47 Schülerinnen und Schüler der ESN eine große Bandbreite an gut vorbereiteten Darbietungen.

Neben den Einzelbeiträgen beeindruckte der Auftritt der Gitarrenklasse Rüdiger Arndt – nur ein Beispiel für die seit 2008 erfolgreichen Kooperation mit der Musikschule Neukölln. Die wunderbaren Fotos erstellte Herr Holger Petsch – herzlichen Dank!

Sternsinger

Am Dreikönigstag sammelten unsere Sternsinger im Schulhaus für Menschen, denen es nicht so gut geht. Das Thema “Klimawandel” stand diesmal im Mittelpunkt der Sternsingeraktion. Es geht um den Klimawandel und was er zum Beispiel in der Turkana, in Kenia, verursacht.

Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen leben. Die Spendengelder sollen Projekte unterstützen, die helfen, die Lage der Menschen in Kenia zu verbessern. Wir danken allen Spendern.

Krippenspiel der Rabenklasse

Im Dezember bereiteten die Kinder der Rabenklasse ein Krippenspiel mit Musik vor. Jeder hatte eine wichtige Rolle:

Ob Maria, Josef, König oder Hirte, Engel oder Knecht, Sternwart oder Schaf, alle waren gut eingestimmt auf die Vorführung, die am letzten Schultag vor Weihnachten den Eltern gezeigt wurde.

Paketaktion 2016

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern an der Paketaktion unserer Schule beteiligt.

Viele Pakete sind so von unserer Schule zusammengekommen und wurden zur Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo und zur Martin-Luther-Kirche gebracht. Vielen Dank allen Spendern!

Exkursion des LK-Biologie zum Grünen Labor in Gatersleben

Am 19. und 20. Dezember 2016 besuchte der Leistungskurs Biologie zum Abschluss des Genetik-Semesters das Grüne Labor auf dem Gelände des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben bei Quedlinburg.

Die Exkursion umfasste zwei überaus interessante und lehrreiche Tage voller Praxiserfahrung. Vom Bahnhof Berlin-Südkreuz fuhren wir größtenteils mit dem ICE, sodass wir schon bald loslegen konnten. Ein Rundgang und Gespräche mit praktizierenden Wissenschaftlern gaben uns einen Einblick in die Forschung. So lernten wir verschiedene Elektronenmikroskope nicht nur auf Buchseiten eines Schulbuches kennen.

Am Abend des ersten Tages besuchten wir die geschichtlich bedeutende und historische Altstadt von Quedlinburg mit dem Weihnachtsmarkt, um am nächsten Morgen unser volles Programm fortzusetzen.

Schwerpunkte der Exkursionstage

Einführung automatische Pipetten, DNA-Isolation von Arabidopsis, Gelelektrophorese, Ansetzen einer PCR, DNA-Isolation Mundschleimhaut, Restriktionsanalyse von DNA-Plasmiden, Film über die Arbeit und Entstehung des IPK, Elektronenmikroskopie, Gespräche mit Wissenschaftlern.

W.Edel