Weihnachtsaufführung 2014

Born in the ESN

Die bewährte Theatertradition unserer Schule zeigte sich auch wieder in der Vorweihnachtszeit. Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen zeigten ihre Talente bei Schauspiel, Gesang und Tanz. Bei ausverkauftem Haus spiegelte das weihnachtliche Stück auf humorvolle Weise wider, wie Neukölln das Fest erlebt.Die schwangere Mia und ihr Mann Guiseppe suchten ein Quartier und gerieten an esoterische Zeitgeister, Neuköllner Taxifahrer,

Promi-Familien und ganz normale Neuköllner. Der gespielte Hausmeister unserer Schule half wie im wahren Leben und Mia gebar das Kind in der Schule.  Als Höhepunkt wurde unser wahrhaftiger Hausmeister Peter Noack in seinen verdienten Ruhestand verabschiedet.

Projekttage zum 1. Weltkrieg

Waffen oder Bergpredigt?

Mit diesem Projekt versuchte sich die ESN an einem stufenübergreifenden Vorhaben: In 32 kleinen Workshops beschäftigten sich jeweils 14-15 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-13 mit einem Thema ihrer Wahl. Gemeinsam sollten sie sich ein möglichst lebendiges Bild von dem 1. Weltkrieg und seinen Folgen erarbeiten und ihre Ergebnisse in Form eines kurzen Bühnenauftritts oder eines Ausstellungsbeitrages präsentieren. Da der Erste Weltkrieg als erster „totaler Krieg“ sämtliche Bereiche der Gesellschaft erfasste und prägte, bestand für jeden Fachbereich unserer Schule die Möglichkeit, sich diesem Thema mit eigenen Fragestellungen zu nähern. Entsprechend vielfältig waren die Workshop-Angebote: Vom Soldatenalltag über expressionistische Malerei, Tanz und Musik bis hin zur Kriegspropaganda in Jugendbüchern. Dass die methodisch anspruchsvolle Erarbeitung der Themen mit Schülern so unterschiedlichen Alters sehr gut gelang,

war vor allem an der außerordentlich entspannten und schönen Atmosphäre spürbar, die während des Projekts im Schulhaus herrschte. In einigen Gruppen wurde vor allem diskutiert, in anderen wurden Plakate gestaltet oder auf dem Schulhof experimentiert, es gab aber auch ganz praktische Erfahrungen. So z.B. in der Gruppe, die sich mit den Verwundungen der Soldaten beschäftigte und ausprobierte, wie es sich anfühlt, sich nur im Rollstuhl fortbewegen zu können. Gemeinsam war allen das gelungene Miteinander der „Kleinen und Großen“, das sich auch in den Ergebnissen zeigte: Bühne und Ausstellung gaben nicht nur einen unterhaltsamen Überblick darüber, was in den anderen Gruppen passiert war, sondern auch über das Neuartige dieses ersten industrialisierten Krieges. Am Ende sind wir uns einig, dass dieses Projekt nicht das letzte stufenübergreifende Projekt an der ESN gewesen sein soll. Vielleicht dauert das nächste sogar einen oder zwei Tage länger.

Reformationstag 2013

Reformationsgottesdienst 2013 in der Passionskirche in Berlin Kreuzberg mit freundlicher Unterstützung der ARD in Szene gesetzt und im ganzen Land ausgestrahlt.

In diesem Jahr fand unser Reformationsgottesdienst am 31. Oktober zum ersten Mal in der Passionskirche in Kreuzberg statt. Das Besondere: Unser Gottesdienst wurde von der ARD live im Fernsehen übertragen. Ein beeindruckendes Zeugnis des Engagements unserer Kolleginnen und Kollegen der Fächer Religion und Musik und einer großen Zahl begeistert mitwirkender Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein machte das Lied Martin Luthers “Ein feste Burg ist unser Gott”zum Thema ihrer Predigt. Moderne Variationen dieses alten Kirchenliedes bot der Saxofonist Friedemann Graef mit seiner Band, unterstützt vom Chor der ESN.

Mit einem enormen technischen Aufwand wurde die Fernsehübertragung bereits auf der Generalprobe am Vortag vorbereitet. Der Chor auf der Empore unter der Leitung von Frau Gnaudschun war kaum zu sehen. Dessen ungeachtet hatte die Darbietung Gänsehautpotential. Grundschülerinnen führten ein selbst getextetes Mini-Musical, bei dem es um Mobbing ging, aus dem Schulalltag auf. Leider passte nicht die ganze Schülerschaft in die Kirche hinein, so dass die Klassen 5-7 gemeinsam die Live-Übertragung in der Aula verfolgten. Wir danken allen Mitwirkenden für ihren Beitrag zu diesem beeindruckenden Gottesdienst.